Corona-Sommer: Die richtige Pflege für dein Haar

Ab in die Sommerferien

Sicherlich werden viele Deutsche in diesem Jahr einfach den Sommer daheim verbringen oder einfach Urlaub im eigenen Land machen. Und wenn das Wetter mitspielen sollte, sind Ferien zum Beispiel an der Nord- und Ostseeküste auch wunderschön. Wir müssen jetzt einfach das Beste aus der Situation machen und hoffen, dass der Sommer auch in Deutschland so schön werden wird wie im vergangenen Jahr.

Deinem Haar ist es recht egal, in welchem Land es der Sonne, dem UV-Licht und dem Chlor bzw. Meerwasser ausgesetzt ist. Der Sommer ist und bleibt eine „anstrengende“ Jahreszeit für das Haar und die richtige Pflege ist und bleibt das A und O. Dabei gibt es ein paar einfache Regeln zu beachten, damit das Haar nicht zum Pflegefall wird. Leider beginnen viele Kunden immer erst nach dem Urlaub, die Haare wieder gesund zu pflegen. Dann ist es allerdings oftmals viel zu spät.

Hier sind ein paar Tipps, wie ihr im Sommer eure Haare gesund haltet:

Die Haarpflege sollte bereits während des Sonnenbadens beginnen, um mögliche Haarschäden zu vermeiden. Am besten eignet sich ein Leave-in Produkt, das man ins Haar einmassiert, z.B. die Lotion Cassia von mod´s hair. Sie verhindert das Austrocknen der Längen und Spitzen. Außerdem empfehle ich zusätzlich unsere Anti Frizz-Serie: Sie bringt Glanz ins Haar, sorgt für fühlbare Seidigkeit, einfache Kämmbarkeit und liefert zusätzlich einen Hitzeschutz (Creme Anti Frizz, Detangler für feineres Haar).

Nach dem Schwimmen das Haar immer shampoonieren, um es von Chlor und Salzwasser zu befreien. Leichte Reinigung und Pflege garantiert hier u. a. das Shampooing Peche & Limette oder das Shampoo Gingembre von mod´s hair.

Zusätzlich sollte alle 3-5 Tage eine nährende Pflege (z.B. Masque Macadamia) in die Längen und Spitzen einmassiert werden. Diese mindestens 5-10 Minuten einwirken lassen. Dein Haar wird es dir danken.

Ein schöner Strohhut schützt das Haar ebenfalls vor zu viel UV-Licht. Er ist ein trendiger Sommerbegleiter, der ohne viel Aufwand die Struktur und die Farbe schützt. Alternativ kann man sich auch ein schönes Tuch in die Haare binden. Besonderer Tipp: Pflege in das feuchte Haar einmassieren, die Haare zu einem Dutt drehen und unter dem Tuch einwirken lassen. Nach dem Sonnenbaden einfach ausspülen und fertig. Deine Haare werden es dir danken.

Bitte verwende keine Metallklammern beim Schwimmen. Diese rosten schnell. Ich empfehle lieber ein Invisible Haargummi. Das reizt das Haar nicht und es gibt keine ungewollten Knickstellen.

Den Föhn für einige Zeit morgens weglassen und die Haare einfach mal an der Luft trocknen lassen. Für leichte Wellen elasticcurl von mod´s hair ins feuchte Haar einsprühen und eine leichte Welle mit den Fingern kneten. Für eine Extraportion Glanz: Wenn die Haare trocken sind, einen Hauch Huile Kendi von mod´s hair in die Längen und Spitzen einmassieren und fertig ist der super schöne Sommerlook.

Hier schreibt Stephanie Bruusgaard - Röcker (38 Jahre). Die Rheinländerin ist seit über 10 Jahren Leiterin der mod´s hair academy Deutschland und mit Leib und Seele Hairstylistin. Die zweifache Mutter schreibt monatlich zu aktuellen Anlässen rund um das Thema Haare. Welche Trends kommen, welche gehen und sie gibt hilfreiche Tipps und Tricks für noch schönere Haare.

Zurück