Get the Look (Teil 1)

Unsere neue Kollektion „Connexion“ steht ganz im Zeichen der 80er-Jahre und überrascht mit einer avantgardistischen Neuinterpretation. Die Schnitte spiegeln Natürlichkeit, Nüchternheit, Bescheidenheit und auch Demut wieder. So erlebt der Bob ein grandioses Revival und das in allen Varianten. Ob streng französisch, lang, unregelmäßig oder lockig – sie alle sind ein echter Hingucker! Die besondere Strähnentechnik von mod´s hair „Pure Surfer“ rundet die Looks perfekt ab. Ich habe euch von der aktuellen Herbst-/ Winterkollektion zwei meiner Lieblings-Looks herausgesucht und gebe euch noch ein paar Insider-Tipps mit an die Hand.

Agnetha: Ein französischer Bob

Der große Klassiker wurde durch die neue Schnitttechnik „micro-piquetage“ neu interpretiert. Die dreieckige Form des Schnittes wird durch Texturierung auf den Halblängen und Spitzen erreicht.  Zum perfekten Finish einfach ein Hauch Haarspray VENTO von mod´s hair über die Haare sprühen. Fertig. Übrigens: Für die moderne Natürlichkeit des Schnittes sorgt die mod´s hair Strähnentechnik „Pure Surfer“. Sie verleiht den Haaren Kontrast und Finesse.

Insider-Tipps:

  • Geheimtipp für die Pflege: Shampoo Platin von mod´s hair und Masque Cassia. Das Sortiment an Pflegeprodukten betont die eingearbeiteten Strähnen besonders schön.
  • Die exakte Länge dieses Carre ist enorm wichtig. Sie muss den Hals der Kundin umspielen, darf aber nicht auf den Schulten aufliegen. Auch zu kurz darf es nicht werden. Hier ist also Präzession angesagt, denn die Perfektion dieses Haarschnittes ist ein Zusammenspiel aus der richtigen Länge und der Schnitttechnik.
  • Das sollte die Kundin vorab wissen: Ein Carre ist sehr styling intensiv. Das Stylen mit Flachbürsten und Glätteisen gehören zum täglichen Ablauf im Bad, um den Look perfekt für den Tag zu frisieren.

Victoria: Ein XXL-Bob

Das lange Carre besticht durch seine extrem lange, quadratische Basis und lässt das Haar gesund aussehen. Auch hier eignet sich die Einarbeitung von Great Lengths Tape Extentions, um den Traum von langen Haaren zu verwirklichen.  Die mod´s hair Strähnentechnik „Pure Surfer“ zaubert wunderschöne braune Nuancen in das dunkle Haar und lässt es zusätzlich erstrahlen. Die leichten Wellen wurden mit einem Onduliereisen ins Haar gedreht und mit ein wenig Spray sirocco von mod's hair fixiert.

Insider-Tipps:

  • Ganz wichtig: Ein Haarschnitt mit dieser XXL Länge muss gesundes Haar mitbringen. Die Struktur muss intensiv bearbeitet sein, am besten eignen sich Onduliereisen und thermoaktive Pflegemittel in Längen und Spitzen.
  • Für den perfekten Glanz sorgt der Pflegehaarschnitt Hairdusting sowie das Spray Detengler von mod´s hair.
  • Langes Haar benötigt unterschiedliche Produkte für die unterschiedlichen Partien im Haar. Hier empfehle ich u.a. die Produkt-Serie peche limette von mod´s hair für die normale Haarwäsche. Außerdem freut sich euer Haar über eine regelmäßige Extraportion Pflege wie z.B. durch Masque Cassia. Sie verleiht dem Haar Geschmeidigkeit und Glanz.
  • Lasst euer Haar auch mal an der Luft trocknen. Das schont die Struktur und verleiht dem Look eine zusätzliche Natürlichkeit.
  • Das Öl Huile Kendi als overnight Kur in die Haare einmasieren, Dutt drehen und morgens alles auswaschen.

Hier schreibt Stephanie Bruusgaard - Röcker (38 Jahre). Die Rheinländerin ist seit über 10 Jahren Leiterin der mod´s hair academy Deutschland und mit Leib und Seele Hairstylistin. Die zweifache Mutter schreibt monatlich zu aktuellen Anlässen rund um das Thema Haare. Welche Trends kommen, welche gehen und sie gibt hilfreiche Tipps und Tricks für noch schönere Haare.

Zurück