Tipps, wie man ohne Friseur seine Frisur vorübergehend in Form bringt

Wir schaffen das!

In diesem Jahr haben wir es aber besonders schwer, diesen Ehrentag unbeschwert zu feiern. Durch die Corona Krise mussten alle Salons geschlossen werden, um die Geschwindigkeit der Ausbreitung des Virus möglichst stark einzudämmen. Ein wichtiger Schritt für die Gesundheit aller. Aber trotzdem haben wir alle ein mulmiges Gefühl, denn niemand weiß, wie lange unsere Salons geschlossen bleiben müssen. Die Ungewissheit ist sicherlich der größte Sorgentreiber und zwar bei allen Menschen – weltweit. Und auch wenn die Welt gerade Kopf steht, sollten wir alle versuchen, nicht die Nerven zu verlieren. Wir schaffen das, davon bin ich überzeugt.

Frisuren aus vergangenen Zeiten

Aber zurück zum eigentlichen Thema: Tag der Frisuren und somit auch zum Tag der Friseure. Ich liebe meinen Beruf über alles und nach all den Jahren habe ich immer noch großen Spaß an meiner Arbeit. In den letzten Jahrzenten habe ich Frisuren-Trends kommen und gehen sehen. Darunter auch Frisuren, denen man kein Revival wünscht, wie zum Beispiel der Vokuhila (vorne kurz, hinten lang). Dieser „Ausrutscher“ der Frisurengeschichte hatte in den Jahren 1982 bis 1987 ihren Höhepunkt. Viele prominente Träger wie Dieter Bohlen, Rudi Völler, Nena oder auch David Hasselhoff machten den Schnitt salonfähig. Ein anderer haariger „Trend“, der in der Mottenkiste bleiben sollte, ist der Igel-Schnitt. Der Name klingt total niedlich, aber das Resultat ließ leider zu wünschen übrig. In den 90ern schmierten sich junge und ältere Männer tonnenweise Gel in die kurzen Haare, um diese stachelartig einzubetonieren. Ach, die Liste der „bad taste“-Frisuren ist lang, aber sie hatten natürlich auch alle ihre Berechtigung.

Tipps, wie man ohne Friseur seine Frisur vorübergehend in Form bringt

Momentan ist ungewiss, wie lange die Salons geschlossen bleiben müssen. Und das heißt im Klartext: Gerade wir Frauen müssen die nächsten Wochen improvisieren. Ich möchte euch ein paar Tipps an die Hand geben, wie ihr diese Phase überbrückt und euch trotzdem vor die FaceTime-Kamera trauen könnt.

Graue Haare am Ansatz

Das Zauberwort heißt Ansatz-Spray, zum Beispiel von L'Oréal Professionnel Hair Touch Up.Die Dose gut schütteln und mit etwas Abstand auf die grauen Haare sprühen. Kurz trocknen lassen. Fertig. Es gibt das Spray in verschiedenen Nuancen und somit lässt sich das Warten auf den langersehnten Friseurbesuch gut überbrücken.

Meine Haarfarbe braucht eine neue Färbung. Was kann ich tun, damit meine Haare vorübergehend wieder frisch und gesund aussehen?

Ihr findet bei amazon und im mod´s hair Onlineshop eine große Auswahl an pflegenden Produkten. Die Masque couleur kann ich euch sehr ans Herz legen. MASQUE COULEUR sind Kuren, die Pflege und Farbauffrischung miteinander verbinden. Ob gefärbtes oder ungefärbtes Haar: Masque Couleur-Kuren frischen die Haarfarbe auf, nuancieren auf Wunsch oder kräftigen einen Farbton und halten somit die Haarfarbe auch zwischen zwei Färbeterminen im Salon frisch wie am Tage nach der Coloration.

Meine Haare fühlen sich stumpf an und benötigen dringend eine Pflege!

Auch hier verweise ich gerne auf unseren Online-Shop. MASQUE CASSIA von mod´s hair ist eine besonders pflegende Emulsion für gesträhntes, gefärbtes oder gewelltes Haar. Speziell gestresstes Haar erhält außergewöhnliche Geschmeidigkeit und einen seidigen Griff. Anwendung: Nach der Haarwäsche eine walnussgroße Menge in das feuchtnasse Haar einmassieren, speziell in Längen und Spitzen. Nach 5 - 10 Minuten Einwirkzeit emulgieren und gründlich ausspülen.

Hier schreibt Stephanie Bruusgaard - Röcker (38 Jahre). Die Rheinländerin ist seit über 10 Jahren Leiterin der mod´s hair academy Deutschland und mit Leib und Seele Hairstylistin. Die zweifache Mutter schreibt monatlich zu aktuellen Anlässen rund um das Thema Haare. Welche Trends kommen, welche gehen und sie gibt hilfreiche Tipps und Tricks für noch schönere Haare.

Zurück